Lifestyle Wissen

Ideen für Gruppen Events und Möglichkeiten

Ideen für Gruppen Events und Möglichkeiten

 108 Aufrufe,  1 Heute

Warum Events für Gruppen eine gute Idee sind

Der Mensch ist ein soziales Wesen. Er interagiert mit anderen Menschen und Gruppen. Dabei kann es oft zu Konflikten kommen. Das Ziel einer funktionierenden Gruppe, wie etwa des Teams eines Unternehmens, ist es, diese Konflikte zu kanalisieren und auf formelle Weise auf sachlicher Ebene zu bereinigen. Diese Konflikte können allerdings nur gelöst werden, wenn sie auf der Sachebene vorhanden sind. Konflikte auf der persönlichen Ebene sind deutlich schwerer zu handhaben. Fronten verhärten sich und können nur schwer wieder aufgebrochen werden.

Eine gute Möglichkeit, den Zusammenhalt von Gruppen aktiv zu fördern sind gemeinsame Unternehmungen. Diese führen dazu, dass man den Anderen auf persönlicher Ebene besser kennenlernt, man versteht sich als Einheit. Natürlich werden bei diesem Vorgehen andere Gruppen nun als Außenseiter identifiziert. Das ist aber in Ordnung, wenn es zum Beispiel auf Ebene eines Konkurrenzunternehmens geschieht. Auch bei Sportmannschaften ist genau das zu erkennen. Die eigene Gruppe wird hoch bewertet, während die gegnerische Mannschaft als Gegner gesehen wird. In der Soziologie nennt man das Ingroup und Outgroup.

Unternehmen nutzen gerne diese Teambuilding Events, um das zu fördern. Die Team-Events lassen die Arbeitnehmer in einem angenehmen Umfeld aufeinander treffen, gemeinsame Aktivitäten und Herausforderungen bestehen.

Langfristig sind die Vorteile vielfältig.

Wer seinen Kollegen auch auf persönlicher Ebene kennt und wertschätzt, der wird auch in stressigen Situation eher auf seinen frühen Feierabend verzichten und seinen Kollegen unterstützen. Solches Verhalten stärkt dann zusätzlich den Zusammenhalt und kann das Team weiter zusammenschweißen.

Teams, die gut zusammenarbeiten benötigen weniger Kontrolle durch einen Vorgesetzten. Man kennt sich, weiß was der Kollege für seine Arbeit benötigt und kann meist auf dem kleinen Dienstweg arbeiten. Das spart Zeit und Geld.

Aber auch dem Einzelnen bringen Firmenevents etwas. Man lernt seine Stärken und Schwächen kennen. Das kann sowohl für den zukünftigen Karrierepfad entscheidend sein, als auch für die eigene Persönlichkeitsentwicklung.

Aufpassen sollte man aber, sowohl als Arbeitgeber oder Arbeitnehmer, dass dieser Gruppenzusammenhalt nicht zu stark wird. Familie sollte immer noch wichtiger sein, als die Arbeit. Werden nämlich die Kollegen wichtiger, als der eigene Partner oder die Kinder, dann leidet diese Gruppe darunter und kann auseinanderbrechen.

Beispiele für Gruppen Events

Sind Sie Chef eines Unternehmens oder Teamleiter, dann fragen Sie Ihre Mitarbeiter auf jeden Fall, welche Art von Event sich diese wünschen. Es gibt nicht die perfekte Lösung, vielmehr sollte gemeinsam entschieden werden, welche Location und welches Erlebnis infrage kommen.

Sport

Hier ist der Fantasie keine Grenze gesetzt. Um das Teambuilding zu unterstützen werden als Event oft Hochseilgärten angepriesen, da sich die Teilnehmer gegenseitig vertrauen lernen. Kartfahren, Wildwasserrafting oder einfach eine Wanderung durch die freie Natur.

Erlaubt ist, was Spaß macht.

Spirituosen Verkostung

Diese Art von Event ist weniger getrieben von Bewegung, als vielmehr vom Genuss. Tasting gibt es für alle möglichen Spirituosen. Wie wäre es mit einem schönen Whiskey Tasting in Köln? Lassen Sie sich ein Angebot machen. Vielleicht lässt sich ein Tasting auch mit einer vorherigen Tour durch die jeweilige Stadt beginnen und so Bewegung und Genuss sinnvoll kombinieren.

Kreative Tätigkeiten

Gemeinsames Musizieren, Malen oder Töpfern. Klassische Tätigkeiten erfahren als Teamevent neuen Anreiz.

You may also like