Immobilien Wissen

Warum wir Menschen lieber mieten statt kaufen

 0 Aufrufe

Noch vor wenigen Jahrzehnten war die Miete gegenüber dem Kauf eher verpönt. Autos wurden angespart und dann gekauft. In der Regel bar bezahlt. Nach und nach kam dann der Kauf auf Ziel in der Gesellschaft an. Warum warten, wenn man schon heute haben kann, wofür man normalerweise noch Monate oder gar Jahre warten müsste?Dieser Trend war im Unternehmensbereich verbreiteter, als im Konsumentenbereich. Unternehmer müssen knapp kalkulieren, die Vorteile und Nachteile verschiedener Handlungsalternativen sorgsam gegeneinander abwägen. Daher sind Unternehmen auch in diesem Bereich weiter, als Privatpersonen.Schließlich kam das Mieten von Produkten in den Fokus von Unternehmen und Privatpersonen. Dies liegt vor allem im Privatbereich daran, wie Güter und materieller Reichtum gesehen werden.

Warum wir Menschen lieber mieten satt kaufen

 1 Aufrufe,  1 views today

Mieten statt Kaufen – der Paradigmenwechsel

Noch vor wenigen Jahrzehnten war die Miete gegenüber dem Kauf eher verpönt. Autos wurden angespart und dann gekauft. In der Regel bar bezahlt. Nach und nach kam dann der Kauf auf Ziel in der Gesellschaft an. Warum warten, wenn man schon heute haben kann, wofür man normalerweise noch Monate oder gar Jahre warten müsste?

Dieser Trend war im Unternehmensbereich verbreiteter, als im Konsumentenbereich. Unternehmer müssen knapp kalkulieren, die Vorteile und Nachteile verschiedener Handlungsalternativen sorgsam gegeneinander abwägen. Daher sind Unternehmen auch in diesem Bereich weiter, als Privatpersonen.

Schließlich kam das Mieten von Produkten in den Fokus von Unternehmen und Privatpersonen. Dies liegt vor allem im Privatbereich daran, wie Güter und materieller Reichtum gesehen werden.

Früher wurden Wertgegenstände teilweise über Generationen hinweg weitergegeben. Auch die Erfahrungen der Kriege in Europa trugen ihren Teil dazu bei. Eigentum war wichtig, es bedeutete Prestige und Sicherheit.

Konsumenten der heutigen Zeit sehen eher die Nutzung eines Produkts im Vordergrund. Nicht das Eigentum an einer Sache zu haben ist wichtig, sondern die tatsächliche Macht darüber auszuüben, es zu nutzen und positive Erfahrungen damit zu machen.

Wenn es dem Kunden hauptsächlich um die Erfahrung und den Nutzen geht, ist die Miete gegenüber dem Kauf im Vorteil.

Nur wer tatsächlich ein positives Gefühl daraus zieht, der Eigentümer eines Gegenstands zu sein, der wird auch in Zukunft lieber kaufen statt mieten.

Die Vorteile des Mietens gegenüber dem Kaufen

Wer sich erst einmal von dem Gedanken befreit hat, eine Sache sein Eigentum nennen zu müssen, der wird viele Vorteile für sich erkennen.

Keine Kapitalbindung

Kaptial ist nicht kostenlos zu bekommen. Um einen Gegenstand zu kaufen, muss ein Kredit aufgenommen oder das Eigenkapital genutzt sein. In beiden Fällen entstehen Kosten, es müssen jeden Monat Zinsen gezahlt werden oder es entgehen Einlagezinsen. Zudem ist das Kapital in den gekauften Gegenständen gebunden und kann nicht für andere Investitionen genutzt werden, die aus Sicht des Unternehmens sinnvoller gewesen wären.

Keine Bindung an den Gegenstand

Die Kosten eines gekauften Gegenstands gehen weit über den Anschaffungspreis hinaus. Wer zum Beispiel einmal im Jahr auf einer Düsseldorfer Messe sein Unternehmen präsentiert, der muss eigens dafür angeschaffte Stehtische den Rest des Jahres lagern. Lagerfläche kostet Geld, gerade in der heutigen Zeit ist das nicht unerheblich. Besser ist es da Stehtische zu mieten in Düsseldorf. Anbieter liefern die Möbel an, sodass man sich auch um den Transport keine Gedanken machen muss.

Hat sich gar das Geschäftsmodell geändert, dann müssen die überflüssigen Gegenstände nicht umständlich veräußert sein, sondern es werden eine keine mehr gemietet.

Modernisierung

Wer sich Gegenstände kauft, statt mietet, der wird diese lange Zeit nutzen müssen, um die Kosten wieder zu amortisieren. Der Nachteil ist, dass Elektronik oder Möbel altern. Die Sitzgelegenheiten dürften noch wie neu aussehen, machen aber auf einer Messe einen schlechten Eindruck, wenn sie bereits zehn oder mehr Jahre alt sind.

Wer mietet, kann sich immer nach neuerem und zeitgemäßerem Ersatz umsehen.

Nachhaltigkeit

Ein Vermieter von Messemöbeln hat das Ziel, diese so oft wie möglich zu vermieten. Er möchte seine Investitionskosten durch häufiges Vermieten wieder amortisieren. Dies führt dazu, dass die Möbel maximal lange genutzt sind, somit die zur Herstellung eingesetzten Ressourcen einen sehr großen Nutzen nach sich ziehen.

You may also like