Lifestyle Wissen

Trampolin Fitness und dessen Wirkung auf den Körper und die Psyche

Trampolin Fitness und dessen Wirkung auf den Körper und die Psyche

 382 Aufrufe

Trampolin – das Fitnessgerät für den gesamten Körper

In den letzten Jahren sieht man in immer mehr Gärten ein Trampolin stehen. Fitnesshallen, in denen Jumping Fitness Kurse angeboten werden, sprießen in vielen Städten aus dem Boden. Mittlerweile gibt es sogar Trampolinhallen, in denen nur gesprungen wird und die viele verschiedene Varianten auch für Fortgeschrittene anbieten.

Ärzte empfehlen Trampolinspringen, um die Ausdauer zu verbessern, den Bewegungsablauf besser zu koordinieren und das Herz-Kreislauf-System zu trainieren.

Das Fitnessgerät mit der Federaufhängung garantiert ein Training für fast jeden Muskel des Körpers. Unabhängig von Alter des Menschen und Konstitution eignet es sich hervorragend als Workout. Durch einfaches Springen oder eine Kombination mit Tricks, wie zum Beispiel Salto oder ähnlichem, werden Balance, Körpergefühl und Gleichgewichtssinn geschult.

Trampolin-Training für ältere Menschen

Aus medizinischer Sicht hat das Hüpfen den Vorteil, dass die Belastung der Gelenke minimal ist. Das Skelett wird kaum belastet, aber der positive Effekt auf die Gesundheit ist enorm. Im Gegensatz zu anderen Sportarten werden hierbei Muskeln und Körperhaltung trainiert, ohne einen negativen Effekt auf den Bewegungsapparat zu haben. Das Herz-Kreislaufsystem wird durch die Bewegung gestärkt. Medizinisch gesehen ist es gerade für ältere Menschen geeignet, die effektiv für den ganzen Körper etwas tun möchten, ohne sich zu überanstrengen. Sport ist in jedem Alter wichtig.

Springen als Training für übergewichtige Kinder und Erwachsene

Eine ausgewogene Ernährung mit wichtigen Nährstoffen und dabei viel Bewegung ist notwendig, um dauerhaft gesund zu bleiben. In Zeiten des Internets spielen viele Kinder nicht mehr draußen. Sie bewegen sich immer weniger und verbringen viel Zeit in sitzender Position. Erst vormittags in der Schule, dann nachmittags vor dem Computer oder am Handy. In Zeiten von Corona können auch nicht alle Sportvereine ein Training anbieten.

Kinderärzte melden eine steigende Anzahl übergewichtiger Kinder. Ein Trampolin kann in jedem Garten mit ebener Grundfläche aufgestellt werden. Für kleine Wohnungen ohne Garten bietet sich ein Mini-Trampolin an, welches auch in der Wohnung benutzt werden kann.

Durch die Bewegung wird Fett verbrannt, das Körpergefühl gestärkt und jede einzelne Körperzelle aktiviert. Zudem steigert das Springen die gute Laune und macht viel Spaß. Wenn die Größe ausreichend ist, können auch gleichzeitig mehrere Personen springen. Wer sich steigern möchte, kann auch Tricks wie Salto oder Rückwärtssalto erlernen.

Die Überwindung der Schwerkraft macht fit und verleiht dem Körper auch im Alltag gute Balance und Bewegungssicherheit. Wer regelmäßig trainiert, wird schon bald die positiven Auswirkungen bemerken.

Worauf muss man beim Kauf eines Trampolins achten?

Die Unterschiede bei Preis und Qualität sind ein wichtiges Kriterium. Hierzu kann man sich im Fachhandel oder im Internet informieren.

Jedoch auch der Sicherheitsaspekt sollte bedacht werden. Gerade, wenn kleine Kinder springen, muss darauf geachtet werden, dass keine spitzen oder harten Gegenstände in er näheren Umgebung sind, damit sich niemand verletzt. Hierbei hilft auch ein Sicherungsnetz, das bei vielen Modellen gleich mitgeliefert wird.

Es variiert in Höhe und Ausstattung und wird direkt am Trampolin angebracht, um ein Herausfallen zu verhindern. Gerade, wer noch etwas unsicher ist, kann sich zur Not in das Netz fallen lassen, ohne sich zu verletzen. Trampolin Fitness verhilft dem Körper zu Gesundheit und Wohlbefinden.

You may also like