Regional Wissen

Die KRH Psychiatrie in Wunstorf und dessen politische Bedeutung

Die Psychiatrie im Landeskrankenhaus Wunstorf und dessen politische Bedeutung

 202 Aufrufe,  1 Heute

Anzeige

KRH Psychiatrie Wunstorf – Das sind die Eckdaten

Die Psychiatrie Wunstorf gehört zu den Kliniken der Region Hannover. Sie ist somit kein eigenständiges Krankenhaus, sondern Teil eines größeren Verbunds. Das ist in der heutigen Zeit üblich, werden meist nur sehr große Krankenhäuser noch als unabhängige Einheiten geführt. Die finanziellen Risiken für Krankenhäuser, die nicht einem Verbund angehören, sind sonst zu groß.

Die Einrichtung hat sich auf die Behandlung psychischer Erkrankungen spezialisiert. Laut eigenen Angaben auf der Webseite des Klinikums ist das KRH Psychiatrie Wunstorf für die Versorgung von potenziell 700000 Einwohnern zuständig. Pro Jahr werden 5500 Patienten aufgenommen, welche im Schnitt unter vier Wochen betreut werden. Ungefähr 85 Prozent der Patienten sind freiwillig in Behandlung.

Was ist die Bedeutung einer Psychiatrie?

Die Behandlung psychisch kranker Menschen ist eine recht neue Ausrichtung der Medizin. Während Zahnärzte und Heiler visuell wahrnehmbarer Erkrankungen bereits im Altertum aktiv waren, waren psychisch kranke Menschen einer nicht so guten Behandlung im Laufe der Menschheitsgeschichte ausgesetzt. In manchen Kulturen wurden psychisch Erkrankte einfach weggesperrt oder aus dem Dorf gejagt. Erst im Laufe der letzten Jahrhunderte wurde die Komplexität des menschlichen Geistes weiter erforscht. Dabei wurde auch offenbar, wie fragile die menschliche Psyche ist. Ereignisse können den Menschen aus seiner Bahn werfen und ihn so beeinträchtigen, dass die Lebensqualität massiv leidet. Ängste, die objektiv gesehen irrational sind, werden zu einer Qual für den Betroffenen. In schweren Fällen können die Patienten zu einer Gefahr für sich und deren Mitmenschen werden.

Die Behandlungsmethoden können vielfältig sein. In einigen Fällen reichen schon ein paar klärenden Gespräche mit einer geschulten Person, sodass sich der Patient seiner Situation bewusst wird und vielleicht sogar mit eigener Hilfe herausfindet. Oft ist eine langwierige Therapie notwendig. Therapien können gestützt werden von medikamentöser Behandlung.

Aber egal, wie die Probleme aussehen, mit denen sich ein Bürger an eine Psychiatrie wendet: Geschultes Personal und Ärzte mit langjähriger Erfahrung sind notwendig, um eine erfolgreiche Behandlung wahrscheinlich zu machen.

Wie werden sich die Kommunalwahlen 2021 auswirken?

Im Herbst 2021 sind Kommunalwahlen in Wunstorf. Hierbei wird auch der Bürgermeister neu gewählt. Obwohl die SPD Wunstorf im Stadtrat mit den meisten Sitzen vertreten ist, wird der momentan Bürgermeister von der CDU gestellt.

Alle Parteien versuchen sich, durch Versprechen in die Gunst des Wählers zu bringen. Der amtierenden CDU Bürgermeister hat da die Vorteile, dass er durch vergangene Taten punkten kann, anstatt Dinge versprechen zu müssen, die nur hypothetischer Natur sind. Genauso haben aber auch die Opposition und die Bürgermeisterkandidaten den Vorteil, dass sie schwer auf vergangene Fehler festgenagelt werden können und somit einen unbelasteten Start bei einer Bürgermeisterwahl haben.

Wie und ob sich die Kommunalwahlen und eine etwaige Machtverschiebung, gar ein Bürgermeister aus einer anderen Partei auf das Landeskrankenhaus in Wunstorf auswirken, wird die Zukunft zeigen. Aus finanzieller Sicht dürfte es egal sein, wer im Rathaus sitzt, da die Finanzierung wie etwa des KRH Psychiatrie Wunstorf und ähnlicher Kliniken nicht von der Politik auf kommunaler Ebene abhängig ist, aber von dieser zumindest leicht beeinflusst wird.

You may also like